lanpho

Landschafts- und Großformatphotographie


Hinterlasse einen Kommentar

Canon EOS 5Ds (R) – Kommt die Neue nun?

Die Spekulationen häufen sich schon seit längerem, auch mit konkreten Vorstellungen, nun scheint es ernst zu werden.

Spekuliert wurde seit Langem und viel. Nikon hatte bereits vor knapp drei Jahren mit der D800 ein Megapixelschlachtschiff gebracht und auch mit der D800E ein Modell vorgestellt, das auf den AntiAliasing-Filter  verzichtet. Bei Canon war hier Nichts zu hören und auch sonst wurde es um die Modellpflegen sehr still. Bei der 1Dx verringerte man sogar die Megapixel auf 18. Nachdem Nikon mit 36Megapixeln bisher immer Marktführer war hatte Sony im vergangenen Jahr eine Kamera mit über 40Megapixeln gebracht.

Nach langen Spekulationen verdichten sich nun aber die Hinweise auf eine Vorstellung der Canon EOS 5Ds im Laufe der folgenden Woche. Wie man am Namen erkennen kann wird auch in der 5er Serie die aus der großen 1er Serie bekannte Nomenklatur eingeführt. Dort stand das „s“ immer für Hochauflösende Studiogeräte wohingegen die Modelle ohne „s“ mit schnellerem AF und schnellen Bildfolgen für Action-, Sport- und Tieraufnahmen gedacht waren. Ob nun auch eine EOS 5D Mark IV vorgestellt wird, oder ob es sich generell zukünftig um eine 5Ds handelt bleibt offen. Die Spekulanten sind sich jedoch relativ sicher, dass es von der 5Ds zwei Versionen geben wird, eine mit und eine ohne den oben erwähnten Filter vor dem Sensor. Dieser fehlende Filter führt zu einer Verstärkung des Moiré-Effekts, stellt jedoch gleichzeitig ein wesentlich schärferes Bild dar. So fehlten beispielsweise in nahezu allen Mittelformatdigitalsensoren diese Filter von Anfang an.

Zu den spekulativen Details dieser Kamera:

  • 50.6MP Vollformat CMOS Sensor
  • 5DS R verzichtet auf den Tiefpassfilter
  • Magnesiumlegierung am Gehäuse
  • ISO Bereich von 100-6400
  • 61-Punkt AF
  • 1.3x und 1.6x Crop-Modus

Ob und in wieweit diese Angaben dann auf ein eventuell erscheinendes Modell zutreffen bleibt abzuwarten. Interessant ist die Möglichkeit durch 1,3x und 1,6x Crop nur Teile des großen Sensors zu nutzen, sofern beispielsweise keine hochauflösenden Fotos gebraucht werden. Der ISO-Bereich von 100-6400 wird bisher dadurch erklärt, dass die Kamera sensortechnisch in der Lage ist Farben wesentlich genauer und detailgetreuer aufzunehmen.

Bleibt abzuwarten was und ob nun wirklich etwas Neues in diese Richtung präsentiert wird. Ich selbst wäre nur von dem doch für heutige Verhältnisse etwas eingeschränkten ISO-Bereich etwas enttäuscht, jedoch ist die Empfindlichkeit bei einer Studio-Kamera nicht so sehr entscheidend. Bleiben wir gespannt…

Weitere Quellen:
PetaPixel
CanonRumors
Foto: Petapixel


Hinterlasse einen Kommentar

Natur, so wie sie ist – top schwaben 04/14

Natur, so wie sie ist

Das Magazin top schwaben berichtet in seiner aktuellen Ausgabe 04/2014 über Landschaftsfotografien von Moritz Beierlein. Auf vier Doppelseiten zeigt die Redaktion des Magazins top schwaben Natur und Landschaftsaufnahmen aus bayerisch Schwaben von Moritz Beierlein.

IMG_2671

Die Zeitschrift gibt es ab sofort auch im Online-Kiosk von top schwaben, wir bemühen uns um einen Sonderdruck. Bis dahin verweisen wir Sie an den Kiosk oder direkt an top schwaben, wo die Ausgabe auch digital erhältlich ist.

topschwaben_0414

 


Hinterlasse einen Kommentar

Bye bye Velvia!

So kurz vor Weihnachten bringt Fuji eine traurige Nachricht:

Wie mehrere Quellen berichten stellt Fuji den Velvia Farmumkehrfilm (Dia) auf 120mm Filmmaterial ein. Angeblich wäre die Nachfrage nicht groß genug, Filmfreunde wissen jedoch, dass dies wenig logisch klingt, wurde Fuji Velvia in 50 und 100 ISO doch in den letzten Monaten immer knapper und teilweise nur mit Lieferzeiten zu bekommen, auch die Preise für Velvia zogen bereits im September von durchschnittlich 6,35€ pro Rolle auf knapp 8€ pro Rolle an. Einige große Versandhändler hatten bereits vor wenigen Tagen die Preise für Velvia RVP50 auf 8,35€ pro Rolle erhöht.

Ob und welche Filme Fuji nun wirklich einstellt bleibt abzuwarten, betroffen sind nach aktuellen Erkenntnissen Velvia 50/100/100F. Bleibt zu hoffen, dass Fuji eventuell nur Velvia 100F einstellt.

Gut dass in der Gefriertruhe noch so einiges an Velvia schlummert.

Damit geht nach Kodak nun auch Fuji aus dem 120mm DiaFilm zurück, das Dia in 120mm stirbt damit fast aus.

Ein trauriger Tag!


Hinterlasse einen Kommentar

8×10 wie funktioniert das Großformat?

Der Amerikaner Tim Layton hat auf Youtube ein interessantes Video veröffentlicht, das ihn beim Aufstellen und einrichten seiner 8×10 Kamera zeigt. Das Video ist interessant für diejenigen, die bisher mit Großformat nicht viel zu tun hatten und sich dafür interessieren oder gar einsteigen möchten.

Tim beschreibt in dem Video sehr gut wie man beim Aufbauen und Einstellen der GF-Kamera vorgehen muss und wie lange es dauert, bis man beim ersten Auslösen angelangt ist.

Weitere tolle Inhalte zum Thema Schwarz/Weiß- und Großformatfotografie unter: blackandwhitefineart.net


Ein Kommentar

Offener Brief an Fuji 4×5 / 8×10

Das Filmsterben ist eine bekannte Sache und obwohl es durchaus Nachfrage gibt hat sich Fuji vor knapp zwei Jahren dazu entschlossen die Herstellung von Planfilm (4×5 und 8×10) für Velvia einzustellen. Viele Großformatfotografen sind davon sehr enttäuscht und Ben Horne, ein amerikanischer Großformatfotograf geht nun in die Offensive.

Mit seinem offenen Video-Brief an Fuji möchte er den Filmhersteller dazu anregen, eventuell doch wieder in die Produktion einzusteigen.

Ein Video alleine reicht nicht aus und deshalb ergeht auch hier der Aufruf an Fuji, PLEASE START SELLING AGAIN!

Weitere interessante Videos zur Großformat und Landschaftsfotografie findet ihr im Blog von Ben Horne und auch auf seinem Youtube Kanal.


Hinterlasse einen Kommentar

Fokuspunkte in Lightroom anzeigen

Für all diejenigen, die schon immer wissen wollten, auf welchen Punkt die Kamera scharfgestellt hat gibt es nun eine Lösung. Das ShowFocusPointsPlugin für Lightroom. Das Plugin zeigt bei einer Vielzahl an DSLRs von Canon und Nikon die von der Kamera verwendeten Autofokuspunkte an.

Screenshot1

Derzeit befindet sich das Plugin noch im Beta-Status und ist kostenlos.

Weitere Infos hier…

Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.